Pressefreiheit aus internationaler Perspektive

In diesem Workshop setzen sich die Schüler*innen mit der Bedeutung von Pressefreiheit als zentrales Element von Demokratien auseinander.

Was lernen Schüler*innen?

Den Wert von Pressefreiheit für die Demokratie erkennen, Diskussions- und Recherchekompetenzen

Wie viel Zeit brauche ich?

Eine Unterrichtseinheit á 90 Minuten, optional mit zusätzlicher Hausaufgabe

Für welche Fächer?

Für Deutsch, alle gesellschaftswissenschaftlichen Fächer (Politik, Medien) und Fächerübergreifend. 
 

Für wen ist das Modul?  

Lehrkäfte aller Schulformen, empfohlen ab Klassenstufe 9.

Ziel des Workshops ist es, den Schüler*innen das Privileg der Pressefreiheit bewusst zu machen. Sie lernen, dass die in Deutschland selbstverständliche Möglichkeit, die eigene Meinung zu äußern, in vielen Teilen der Welt kaum möglich oder sogar strafbar ist. Der Workshop regt an, sich weiter mit dem Thema und der Situation einiger als Beispiele gewählter Länder zu befassen.

Der Workshop wurde so konzipiert, dass er vollständig als Präsenzworkshop durchgeführt wird. Teil 2 des Workshops eignet sich auch für eine digitale Umsetzung. Im Workshop-Manual ist der Ablauf ausführlich erläutert. 

Links und Downloads
Workshop-Manual
Ausführliche Erläuterungen zum zeitlichen Ablauf, zu Methoden und Quellen. 

Teil 1: One Step Forward

Der Einstieg in den Workshop erfolgt über die interaktive Methode One Step Forward, bei der sich die Schüler*innen mit Hilfe von Rollenkarten in die Lage fiktiver Personen aus unterschiedlichen Ländern hineinversetzen. Dabei wird die jeweilige Situation im Bezug auf Presse- und Meinungsfreiheit in den Ländern reflektiert und diskutiert. 

Download Rollenkarten
Vorlage Rollenkarten

Teil 2: Multimedia Präsentation

Der Kurzfilm "Pressefreiheit aus internationaler Perspektive" liefert Fakten und eine Definition von Pressefreiheit sowie Statements von Journalist*innen und Expert*innen. Als interaktives Element sind Quizfragen integriert, die die Schüler*innen in kleinen Gruppen gemeinsam beantworten. 

Hausaufgabe

Um das neue Wissen zu vertiefen, erhalten die Schüler*innen die Aufgabe, weitere Recherchen zur Lage der Pressefreiheit in unterschiedlichen Ländern durchzuführen. 

Dieses Unterrichtsmodul steht unter der Creative Commons Lizenz 4.0
CC BY NC SA

Der Autor Hamed Alhamed hat diesen Workshop im Rahmen des medienpädagogischen Fellowships von SPIEGEL Ed und der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa entwickelt. Hamed Alhamed ist in Syrien geboren und lebt seit 2015 in Deutschland. Er arbeitet als Mediengestalter und engagiert sich ehrenamtlich im Globalen Lernen.  

In Kooperation mit
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa

Das könnte Sie auch interessieren

Illustration zum Workshop-Angebot der Bildungsinitiative SPIEGEL Ed

In praxisorientierten Work­shops diskutieren wir mit Schüler­gruppen, wie gute Nachrichten gemacht werden – und wie man sie kompetent nutzt.

Jetzt bewerben!
Illustration zum Video-Angebot der Bildungsinitiative SPIEGEL Ed

Die wichtigsten Begriffe aus der Medien- und Nachrichtenwelt – kurz, unterhaltsam und leicht verständlich erklärt.

Jetzt Videos durchstöbern!